Walt Disney - Strategic Layout

Walt Disney hat im Jahre 1957 ein Skizze angefertigt, welche die wichtigen Geschäftsbereiche des Konzerns und insbesondere die Wertschöpfungsbeziehungen zwischen diesen aufzeigt. Die Disney-Filme mit ihren stilprägenden Charakteren und Bildern stellen das Herzstück des Disney-Geschäftssystems dar. Auch zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten waren in Walt Disney's Skizze von Beginn an inkludiert und wirkten so als strategische Leitplanken für die Expansion.

 

Todd Zenger argumentiert in einem Artikel im Havard Business Manager (August 2013, S. 66ff.), dass es oft an einer grundlegenden Theorie für die Unternehmung fehle und Walt Disney sei ein leuchtendes Gegenbeispiel. solange man sich im Disney-Konzern an die eigene Unternehmenstheorie hielt, liefen die Geschäfte gut. Als man davon abwich, kam es zu einer Verwässerung der strategischen Positionierung.

Tatsächlich ist es eine gute Gedankenübung für Führungskräfte, die Theorie der eigenen Unternehmung einmal explizit niederzuschreiben und zu visualisieren. Wie soll denn der zentrale Geschäftsmechanismus eigentlich funktionieren? Welche Theorie steht denn hinter der gelebten Strategie?

 

http://www.harvardbusinessmanager.de/heft/d-102577530.html

Please reload

Strategic effectiveness-Services

DE   EN